STARTSEITE info@eggbergrennen.de


Eggberg
– einst Schauplatz großer Rennen, deren Ursprung auf die Jahre 1913 und 1930 zurück reicht.

13. Juli 1913: Das erste Eggbergrennen
25. Mai 1930: Das zweite Eggbergrennen

Höhepunkte der Geschichte des Eggbergs waren die beiden Rennen der Jahre 1947 und 1948. Große Namen gaben sich die Ehre, unter anderen Petermax Müller, Baron Alex von Falkenhausen, Schorsch Meier, Karl Kling und Hans Stuck. Sie pilotierten damals Bugattis, Veritas, Cisitalia, Alfa Romeos, BMWs und Maseratis. Wahre Zuschauermassen säumten die Eggbergstraße.

10. August 1947: Das dritte Eggbergrennen, Lauf zur Deutschen Rennsport-Meisterschaft
5. September 1948: Das vierte Eggbergrennen, Lauf zur Deutschen Rennsport-Meisterschaft

Von 1967 an bis 1988 bot der Säckinger Hausberg die Kulisse für das Internationale Eggbergrennen.

Seit 2005 bis 2012 wurde diese Tradition als Historisches Eggbergrennen in Form einer Gleichmäßigkeits-Bergprüfung fortgeschrieben — auf dieser fahrerisch höchst anspruchsvollen und landschaftlich so reizvollen Strecke im Südschwarzwald.


Streckenlänge 4,25 km, Höhenunterschied 325 m, max. Steigung 11%, 21 Kurven

Bad Säckingen liegt direkt an der B34 zwischen Waldshut und Basel, zwischen Südschwarzwald und Schweiz


Veranstalter
Käfer-Motorsport
Postfach 226, D-86802 Buchloe
Telefon +49-8241-910398
Fax +49-89-8241-9971647
eMail info@eggbergrennen.de

Logo